Immobilieninvestition

Immobilieninvestition

Immobilien investieren

Eine der besten und zuverlässigsten Anlageformen sind Immobilien. Dies liegt daran, dass Land und Wohnorte größtenteils gefragt sind, was bedeutet, dass sein Wert höchstwahrscheinlich im Laufe der Zeit zunehmen wird. Aber auch Immobilieninvestitionen haben Nachteile. Wenn Sie wissen, welche Arten von Investitionen getätigt werden können, welche Vor- und Nachteile sie haben und welche grundlegenden Taktiken am besten funktionieren, können Sie entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

Es ist zu beachten, dass Immobilien als eine der besten verfügbaren Anlageplattformen gelten. Da Land größtenteils gefragt ist, wird sein Wert im Laufe der Zeit selbst bei minimalen Verbesserungen tendenziell steigen. Dies macht solche Anlagen beispielsweise im Vergleich zur Börse stabiler und zuverlässiger.

Der erste Schritt zu einer ordnungsgemäßen Immobilieninvestition beginnt mit den beiden Grundtypen Eigentum und Nichtbesitz. Obwohl es verschiedene Arten gibt, konzentrieren sich die meisten Investitionen entweder auf den Kauf der Immobilie oder auf Techniken wie Crowdfunding oder REITs, um nicht im Besitz befindliche Immobilien zu nutzen.

Kauf der Immobilieninvestition




Dies ist die bekannteste Form der Immobilieninvestition. Sie kaufen die Residenz, das Geschäft oder das Rohland und machen daraus Gewinn. Aber wie bei jeder Investition ist es nicht so einfach.

In Rohland investieren

Dies ist die einfachste und einfachste Technik. Sie kaufen das Land und verkaufen es entweder an einen Entwickler oder entwickeln es selbst. Der Kauf von Rohland kann jedoch recht kompliziert sein, insbesondere wenn Sie derjenige sind, der die Entwicklung übernehmen wird.

Sie benötigen viel Kapital und müssen viel recherchieren, um die bestmögliche Entscheidung über den Kauf eines Grundstücks zu treffen. Dies bedeutet, dass Sie die Vorschriften für die Zoneneinteilung, die Bauvorschriften und mögliche Probleme mit dem Land selbst verstehen, z. B. auf einer Überschwemmungsfläche. Wenn das Land für Wohn- oder Geschäftszwecke genutzt werden soll, müssen Sie auch die lokalen Märkte in dieser Hinsicht verstehen. Dies ist eine Strategie mit hohem Risiko, aber wenn Sie richtig liegen, kann sie erhebliche Belohnungen bieten.

Investition in Gewerbeimmobilien

Da Rohland eine so risikoreiche Anlagestrategie darstellt, bietet der Kauf einer bestehenden Gewerbeimmobilie mehr Sicherheit. Dies ist der Kauf eines Gebäudes, das von Geschäftsinhabern gemietet wird. Sie können ein Einkaufszentrum sein, das Platz für Unternehmen, Restaurants oder Einzelhandelsgeschäfte bietet. Oder ein Gebäude, in dem ein einzelnes Unternehmen untergebracht ist, beispielsweise eine Tankstelle.

Die Vorteile des Kaufs einer Gewerbeimmobilie sind erheblich. Sie kassieren die Miete aus den Mietverträgen, die im Vergleich zur Vermietung von Immobilien an Mieter tendenziell länger und lukrativer sind. Und wenn das Gebiet sehr gefragt ist, können Sie leicht überleben, wenn ein Geschäftsinhaber das Gebiet verlässt, da ein anderer schnell seinen Platz einnimmt.

Sie benötigen jedoch eine höhere Anzahlung und zahlen mehr für die Immobilienverwaltung, es sei denn, Sie beabsichtigen, die Immobilie selbst zu verwalten, was einen größeren Zeitaufwand erfordert. Der wichtigste Nachteil ist jedoch, dass Sie möglicherweise für längere Zeit leere Räume haben, wenn das Gebiet in Ungnade fällt, was Ihr Gewinnpotenzial einschränkt.

Wohnimmobilieninvestition

Dies ist die häufigste und beliebteste Form von Immobilieninvestitionen. Es beinhaltet den Kauf von Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen, Wohnungen oder Ferienhäusern. Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Sie können die Immobilie mieten und die Miete kassieren, oder Sie können die Immobilie reparieren und für einen schnellen Gewinn umdrehen. Einige Anleger investieren in Luxus internationale ImmobilienWährend andere sich dafür entscheiden, ihre Investitionen auf mehrere kleinere Immobilien zu verteilen.

Das Umdrehen von Häusern ist einfacher, erfordert jedoch die Nutzung von Möglichkeiten, die sich schnell ergeben, wenn Sie nicht handeln. Die Vermietung bietet ein langfristiges Gewinnpotenzial, ist aber auch im Hinblick auf die Verwaltung der Immobilie am kostenintensivsten.

Immobilieninvestition ohne Eigentum




Sie müssen die Immobilie nicht kaufen, um von Immobilieninvestitionen zu profitieren. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Portfolio aufbauen können, ohne die Immobilie besitzen zu müssen.

Crowdfunding

Einer der größten Investitionstrends sind Crowdfunding-Plattformen. Solche Plattformen können beträchtliche Belohnungen bringen, aber das Risiko ist auch ziemlich hoch.

Der größte Vorteil ist, dass Sie von Anfang an eine Investitionsmöglichkeit nutzen. Wenn Sie erfolgreich sind, können Sie echte Gewinne erzielen, die erheblich höher sein können als bei anderen ähnlichen Techniken, mit denen Sie viel später arbeiten.

Ein Nachteil ist, dass viele Crowdfunding-Bemühungen in Immobilieninvestitionen eine Akkreditierung erfordern. Dies bedeutet, dass Sie ein Nettovermögen von mindestens 1 Million US-Dollar haben oder mindestens 200,000 US-Dollar pro Jahr verdienen müssen. Sie müssen also gut abschneiden, um sich für viele solcher Plattformen zu qualifizieren. Außerdem werden sie nicht öffentlich gehandelt, sodass Sie Ihre Investition nicht verkaufen können, wenn Sie das Geld sofort benötigen.

Wenn Sie Geld haben, das Sie gerne gefährden und bereit sind, Jahre auf eine gute Rendite zu warten, ist dies möglicherweise die richtige Plattform für Sie.

Real Estate Investment Trusts (REITs)

Hier investieren Sie in gewerbliche Immobilien wie Einkaufszentren, Hotels, Büros und dergleichen. Sie erwerben Anteile an einem Unternehmen, das Immobilien besitzt, die an Unternehmen vermietet werden. Da REITs ihren Aktionären jährlich mindestens 90% ihres steuerpflichtigen Einkommens zurückzahlen müssen, können Sie aufgrund Ihrer Investition erhebliche Gewinne erzielen.

Die Vorteile sind beträchtlich, beginnend mit den geringeren Risiken, die mit REITs verbunden sind. Vor allem, dass Sie die Immobilien nicht überwachen, sondern nur die Gewinne einfahren, die sie generieren. Außerdem können Sie REITs, die öffentlich gehandelt werden, auf Wunsch gegen Bargeld verkaufen.

Die Nachteile sind relativ gering, aber nicht alle Immobilien sind gewinnbringend. Außerdem konkurrieren Sie möglicherweise mit vielen anderen um erfolgreiche REITs, die den Aktienkurs nach oben treiben, was es schwierig macht, sie zu Beginn ohne beträchtliches Geld zu investieren.

Insgesamt sind REITs jedoch eine der einfachsten und einfachsten Möglichkeiten, in Immobilien zu investieren. Durch die Diversifizierung Ihres Portfolios können Sie in mehrere Immobilien investieren und jährlich Gewinne erzielen.

Welche Anlagemethode passt zu Ihnen?

Nachdem Sie die zwei Kategorien und fünf grundlegenden Methoden verstanden haben, müssen Sie im nächsten Schritt herausfinden, welche für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Die Antwort beginnt mit Ihrer eigenen Situation, was Sie mit Ihrem Investitionspotential erreichen können. Dies mag zu Beginn etwas eingeschränkt sein, aber wenn Sie höhere Gewinne erzielen, können Sie in mehr Immobilienmöglichkeiten expandieren.

Geringes Geld, Immobilieninvestition mit geringem Risiko

Sie haben nicht viel Geld und sind vorsichtig, das zu gefährden, was Sie haben. Dies macht Sie zu einer typischen Person, die gerade erst mit Immobilieninvestitionen anfängt. Während der Kauf von Rohland je nach den Umständen billig sein kann, ist das Risiko oft hoch.

Mit REITs sind Sie wahrscheinlich viel besser dran, da Sie zu Beginn einige Aktien kaufen und diese im Laufe der Zeit steigern können, wenn Sie Gewinne erzielen. Beachten Sie, dass es bei REITs keine Garantien gibt, diese jedoch erheblich weniger riskant sind als die meisten anderen Formen von Immobilieninvestitionen.

Immobilieninvestitionen mit hohem Risiko und hoher Belohnung

Solche Spieltriebe sind das Zeug, das erfolgreiche Filme ausmacht. Ob Sie ein erfolgreicher Investor sind, hängt stark von Ihren eigenen Fähigkeiten und Ihrem Glück ab. In dieser Hinsicht ist Rohland am riskantesten, da Sie sein wahres Potenzial erst kennen, nachdem Sie die Gelegenheit genutzt haben.

Wenn Sie jedoch richtig raten, können die Belohnungen beträchtlich sein. Dies bedeutet den Bau oder die Entwicklung der Immobilie, um einen langfristigen Bedarf zu decken. Dies erfordert viel Forschung und selbst die besten Anstrengungen können in Schwierigkeiten geraten. Aber die Belohnung ist auch ziemlich hoch, wenn Sie Recht haben.

Langfristiger Erfolg durch Immobilieninvestitionen

Wenn sich Ihre Investitionen auf lange Sicht auszahlen sollen, ist der Kauf von Mietobjekten der beste Schritt. Das monatliche Einkommen, das sie bieten, kann sich im Laufe der Zeit aufbauen, was nicht nur auf lange Sicht zum Erfolg führt, sondern auch Sicherheit bietet, da Geld aus verschiedenen Quellen eingeht, je nachdem, wie viele Investitionen Sie tätigen.

Es gibt einen erheblichen Nachteil, da Sie die Immobilien entweder persönlich verwalten müssen, was Zeit kostet, oder über eine Verwaltungsgesellschaft, die mehr Geld benötigt. Dies sind jedoch akzeptable Risiken, wenn Sie die Forschung durchführen und die richtigen Eigenschaften erhalten.

Schneller Gewinn

Wenn Sie Ihre Immobilieninvestitionsbemühungen in kürzester Zeit erledigen möchten, ist das Umdrehen der Immobilie der schnellste Weg, um Geld zu verdienen. Dies beinhaltet normalerweise das Bezahlen einer Immobilie, die in irgendeiner Weise in Not ist, das Beheben solcher Probleme und das anschließende Inverkehrbringen zu einem Preis, der höher ist als der von Ihnen bezahlte, aber immer noch niedrig genug, um als Schnäppchen angesehen zu werden.

Solche Immobilien können schnell verkauft werden, was eine ordentliche Menge einbringt. Es wird jedoch einige geben, die Zeit brauchen. Sie haben den Vorteil, solche Immobilien zu vermieten, wenn sie nicht sofort umdrehen. Aber das dauert länger, um die gewünschten Gewinne zu erzielen.

Die Wahl der richtigen Immobilieninvestitionsmethode oder -methoden hängt von Ihren aktuellen Umständen ab und davon, was Sie mit dem eingezahlten Geld erreichen möchten. Dies bedeutet, die Risiken und die Chancen zu verstehen, die die von Ihnen gewählte Strategie bestimmen.