In Websites investieren

In Websites investieren

In Websites investieren

In Websites zu investieren ist selten das erste, woran die Leute denken, wenn sie über eine Investition nachdenken. Wenn Aktien und Immobilien dominieren Anlageberatung - und sogar scheinbar exotische Anlagen wie cryptocurrencies ein bekanntes Analogon in echtem Geld haben - die Investition in eine Website scheint abstrakt. Viele Websites verdienen jedoch Geld für ihre Eigentümer, und einige verdienen erhebliche Summen. Während die großen Namen die Liste der Website-Verdiener dominieren könnten, verdient Google mehrere tausend Dollar pro Sekunde. Beispielsweise gibt es viele kleinere Websites, die für ihre Eigentümer gesunde Renditen erzielen.

Was sind die Vorteile einer Investition in Websites?

In vielerlei Hinsicht sind die Vorteile einer Investition in Websites die gleichen wie die Investition in ein bestehendes Unternehmen - vor allem, weil es sich bei vielen Websites um Unternehmen handelt. Wenn Sie eine Website kaufen, profitieren Sie von der Arbeit, die der Vorbesitzer oder die Vorbesitzer bereits geleistet haben. Sie mussten die Website nicht starten oder durch schwierige Anfänge führen, sondern können die Verantwortung übernehmen, wenn sie bereits in Betrieb ist.

Sie werden wahrscheinlich einen guten Kundenstamm damit kaufen. Abhängig von der Art der Website können dies buchstäbliche Kunden sein, die über die Website einkaufen. In vielen Fällen handelt es sich jedoch um regelmäßige Besucher oder Besucher, die die Website über Suchmaschinen wie Google finden.

Und im Idealfall kaufen Sie eine Website mit vorhandenen Einnahmequellen. Auch hier kann es sich um physische Produkte handeln, wie bei jedem Unternehmen, aber auch um digitale Verkäufe auf dieser Website. Viele Websites verkaufen E-Books oder Abonnements, die dem Eigentümer Einnahmen bringen. Andere nutzen möglicherweise ihre Popularität oder ihre Bekanntheit in Suchmaschinen, um Werbung zu verkaufen.

Einer der Hauptunterschiede zwischen dem Kauf einer Website und einem Unternehmen besteht darin, dass es manchmal möglich ist, mit Websites ein gutes passives oder fast passives Einkommen zu erzielen. Viele Websites erfordern Arbeit, möglicherweise einen erheblichen Arbeitsaufwand, um sie zu warten, aber es gibt einige, die nach ihrer Einrichtung mit relativ geringem Eingriff Einkommen generieren.

Wie können Sie Geld verdienen, indem Sie in Websites investieren?

Wie bei jeder Investition gibt es viele Möglichkeiten, mit dem Kauf einer Website Geld zu verdienen. Welcher Ansatz Sie wählen, hängt von Ihren Vorlieben ab, z. B. von Ihrer Risikobereitschaft, wie schnell Sie Renditen erzielen möchten und wie viel Arbeit Sie möchten in Ihre Investition stecken. Die wichtigsten Möglichkeiten, Geld zu verdienen, bestehen darin, die Website oder Domain umzudrehen, eine vorhandene Website zu monetarisieren oder von vorhandenen Einnahmen zu profitieren oder sie schließlich für Ihr eigenes Unternehmen zu verwenden.

Das Umblättern von Websites ist schwierig und birgt Risiken. Wie beim Umdrehen eines Vermögenswerts sind Sie darauf angewiesen, dass sich der Markt zu Ihren Gunsten ändert oder dass Sie eine Website mit schlechterer Leistung erkennen und erwerben können, die mehr wert ist, als Sie für den Kauf bezahlen. Dies zu tun ist eine Fähigkeit, und da es schwierig ist, verlässliche und unabhängige Beweise zu finden, müssen Sie sich möglicherweise so sehr auf Ihren Instinkt verlassen, wie Sie können, auf die Daten, die Sie finden können.

Es ist auch möglich, Geld nur mit dem Domainnamen zu verdienen. Es gibt viele Beispiele für Leute, die Domain-Namen für ein paar Dollar gekauft haben, oft nicht einmal als Investition, und sie dann an Unternehmensriesen oder bekanntere Namensvetter verkauft haben, die sie wollten. Dies ist jedoch mit zunehmender Reife des Internets seltener geworden, und neue Unternehmen werden die Verfügbarkeit von Domains frühzeitig in Betracht ziehen, aber das Potenzial für eine große Rendite ist immer noch vorhanden.

Beim Kauf von Websites bieten die meisten Verkäufer einen Leitfaden für die aktuellen Einnahmequellen an. Dies kann beispielsweise auf E-Book-Verkäufe oder Werbung zurückzuführen sein. Sie sollten dies untersuchen und verstehen, damit Sie überlegen können, wie nachhaltig das Einkommen ist und wie viel Arbeit es erfordert. Sie können auch vorhandene Websites kaufen, um Geld zu verdienen. Viele Websites beginnen als Liebesarbeit, als eine Möglichkeit, das Hobby oder die Leidenschaft ihres Besitzers mit der Welt zu teilen, und einige wachsen über die Fähigkeit oder den Wunsch ihres Besitzers hinaus, sie zu pflegen. Gut ausgewählt, können diese Websites zu kommerziellen Angeboten werden, die Einnahmen generieren. Die Monetarisierung einer Website erfordert jedoch Arbeit und Sensibilität. Die Fans der Website verschwinden möglicherweise, wenn plötzlich Anzeigen, Paywalls oder E-Books erscheinen.

Schließlich könnte es für einige Websites möglich sein, sie zu verwenden, um das Einkommen an anderer Stelle zu erhöhen. Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmen besitzen, können Sie möglicherweise eine Website kaufen, die sich auf einen verwandten Bereich konzentriert, um den Datenverkehr und die Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen. In gewisser Weise ist dies wie der Kauf von Werbung, und dies bietet eine nützliche Möglichkeit, über den Kauf nachzudenken. Sie müssen sicherstellen, dass der Traffic der Website hoch genug und der richtige Besuchertyp ist, damit Ihr Unternehmen davon profitiert.

Letztendlich hoffen Sie jedoch, mit Websites Geld zu verdienen, um sicherzustellen, dass die Investition die richtige für Sie ist. Entspricht es einer Nische, die Sie genug interessiert und motiviert, um die Rendite zu erzielen? Und sind Sie von Ihrer Forschung überzeugt, dass es die Rendite bringen wird, die Sie sich erhoffen?

Wo können Sie anfangen, in Websites zu investieren?

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Website zu erwerben.

Der erste Kauf erfolgt über einen Broker wie FE International oder Quiet Light Brokerage. Diese sind auf die Vermittlung von Geschäften zwischen Verkäufern und Käufern spezialisiert und können dazu beitragen, das mit Website-Käufen verbundene Risiko zu vermeiden. Die Qualität der verfügbaren Informationen ist in der Regel über einen Broker höher, und Sie können mehr Vertrauen in deren Bewertung haben.

Es gibt auch mehrere Website-Marktplätze. Marktplätze wie Flippa oder Empire Brokers sind ein bisschen wie ein Gumtree für Websites. Sie bergen jedoch ähnliche Risiken wie Gumtree. Website-Verkäufe sind weitgehend unreguliert und werden häufig über nationale Grenzen hinweg abgewickelt. Dies bedeutet, dass skrupellose Verkäufer die Unachtsamkeit ausnutzen können, indem sie entweder unehrlich über die Leistung der Website sind oder sogar das Eigentum nicht übertragen, so dass der Käufer nur wenige Möglichkeiten für einen Rückgriff hat.

Schließlich ist es immer möglich, direkt beim Käufer zu kaufen. Es ist normalerweise einfach, einen Websitebesitzer zu kontaktieren. Kontaktinformationen befinden sich wahrscheinlich auf der Website und können, falls nicht, häufig über die WhoIs-Liste der Website oder eine kleine Detektivarbeit in sozialen Medien gefunden werden. Wenn es eine Website gibt, die Ihnen besonders gefällt und die Ihrer Meinung nach möglicherweise nicht die Liebe und Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient, kann es sich lohnen, sich an den Eigentümer zu wenden. Viele Websitebesitzer denken nie daran, dass ihnen jemand einen guten Preis für ihre Website zahlen könnte.

Wie soll ich in Websites investieren?

In Websites zu investieren ist nicht einfach. Obwohl das Potenzial einer guten Rendite besteht, ist dies nicht garantiert, und Sie müssen sich Ihrer Forschung sicher sein. Die meisten Standorte benötigen einige Arbeiten, um eine Rendite zu erzielen, und sind weiterhin auf die Gesamtwirtschaft angewiesen. Eine Rezession oder Pandemie kann die Website-Einnahmen genauso beeinflussen wie jedes andere Unternehmen.

Websites bergen außerdem das zusätzliche Risiko, dass sie auf das breitere Internet-Ökosystem angewiesen sind. Die Einnahmequelle einer Website kann durch eine nachteilige Änderung des Google-Ranking-Algorithmus zerstört werden. Technische Probleme können sich ebenfalls auswirken. Selbst wenn Sie einige Millisekunden langsamer laden, kann dies dazu führen, dass Ihre Seite in den Google-Rankings nach unten verschoben und Ihr Einkommen beeinträchtigt wird.

Wenn Sie investieren, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Due Diligence abgeschlossen haben. Stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich das kaufen, was beworben wird, damit Sie wissen, dass der Verkehr und die Einnahmen vorhanden sind. Und vor allem wissen Sie, wie viel Arbeit Sie leisten müssen. Wenn Sie nicht über die erforderlichen technischen Fähigkeiten verfügen oder keinen einfachen Zugriff darauf haben, ist die Website, die Sie in Betracht ziehen, möglicherweise nicht vorhanden Nicht der Richtige für dich.

Wie viel kann ich in Websites investieren?

Bei all den Schwierigkeiten, Gefahren und Nachteilen, die durch die Investition in Websites entstehen können, kann es eine unglaublich lukrative Investition sein, wenn Sie es richtig machen.

Websites werden in der Regel mit dem 20- bis 35-fachen ihres monatlichen Umsatzes bewertet. Eine Website, die beispielsweise 100 US-Dollar pro Monat generiert, kostet zwischen 2,000 und 3,500 US-Dollar. Dies bietet eine hervorragende Kapitalrendite von 35-60%. Die typischen Renditen von Aktien oder Immobilien, beide um 8-10%, sehen im Vergleich anämisch aus.

Die hohe Kapitalrendite und Amortisation ist jedoch mit Kosten verbunden. Websites müssen gewartet werden. Ein Blog beispielsweise wird schnell einen Rückgang seiner Rendite feststellen, wenn es nicht regelmäßig neue Inhalte erhält. Und selbst wenn die Site gewartet wird, haben die meisten keine lange Lebensdauer. Während es schwer vorstellbar ist, dass Börsenriesen oder Immobilien in den nächsten zwanzig Jahren verschwinden, ist das Internet voll von Websites, die einst Geldspinner für ihre Eigentümer waren, als sie jetzt nicht besucht wurden oder von Hausbesetzern aufgegriffen wurden, die darauf hofften, Geld zu verdienen durch den Weiterverkauf.

Für die meisten Menschen ist eine Investition in Websites etwas, das sie nur in Betracht ziehen sollten, wenn sie über ein komfortables Portfolio traditionellerer Investitionen verfügen, um Sicherheit zu bieten. Aber für diejenigen mit den Forschungsfähigkeiten, um ein Schnäppchen zu finden, den technischen Fähigkeiten, um es zum Laufen zu bringen, und der damit verbundenen Risikobereitschaft könnte die Investition in Websites der leistungsstärkste Teil ihres Portfolios sein.