Investition in Peer-to-Peer-Kredite

Investition in Peer-to-Peer-Kredite

Investition in Peer-to-Peer-Kredite

Die Diversifizierung Ihres Portfolios ist ein entscheidender Aspekt für das Wachstum. Dies bedeutet, Anlagen zu kombinieren, die sichere Zinssätze bieten, die tendenziell niedriger sind, mit Möglichkeiten, höhere Renditen zu erzielen, die auch das Risiko erhöhen. Peer-to-Peer-Kredite bieten das Potenzial für höhere Renditen mit dem Vorbehalt, dass mit der Investition ein höheres Risiko verbunden ist.

Manchmal angerufen Marktplatz KreditvergabeMit Peer-to-Peer können Sie Geld direkt an Kreditnehmer verleihen. Anstatt ein Finanzinstitut wie eine Bank oder ein Kreditunternehmen zu nutzen, stellen Sie einem Kreditnehmer, der ein Unternehmen gründen, ein profitables Unternehmen ausbauen oder andere Aktivitäten durchführen möchte, die erhebliche Renditen versprechen, das erforderliche Bargeld zur Verfügung.

Viele Peer-to-Peer-Kreditvergabepraktiken betreffen nicht nur kleine Unternehmen, sondern auch Immobilien und sogar Studentendarlehen. Das Gewinnpotential ist beträchtlich, da die Rücklaufquoten häufig zweistellig sind, aber auch das Risiko erhöht wird.

Warum ist eine Investition in Peer-to-Peer-Kredite so beliebt?

Diese Form der Kreditvergabe gibt es schon so lange, wenn nicht länger als bei traditionellen Kreditinstituten. Eine Person oder Gruppe von wohlhabenden Personen, die Geld leihen, um eine Rendite zu erhalten, kann so alt sein wie das Geld selbst. In den letzten Jahrhunderten wurden solche Praktiken jedoch aufgrund des Risikos und der Beliebtheit von Kreditinstituten für diejenigen heruntergespielt, die Unternehmen aufbauen, Immobilien kaufen oder Kredite erhalten wollten, um ihren eigenen Status zu verbessern.

Dies änderte sich dramatisch mit dem Zusammenbruch der Immobilien im Jahr 2008, als traditionelle Kreditgeber ihre Kreditvergabepraktiken änderten. Infolgedessen wurde es schwieriger, ein traditionelles Darlehen zu erhalten. In Verbindung mit dem Aufkommen von Crowdfunding einige Jahre später wurde Peer-to-Peer-Kredite plötzlich wieder populär.

Vorteile einer Investition in Peer-to-Peer-Kredite

Investitionen in Peer-to-Peer-Kredite bieten erhebliche Vorteile. Für viele, die versuchen, ihr Portfolio zu erweitern, bietet diese Form der Investition in Peer-to-Peer-Kredite erhebliche Möglichkeiten.

  • Anleitung: Es gibt verschiedene Arten von Peer-to-Peer-Kreditvergabesituationen, die von Geschäftskrediten über Immobilieninvestitionen bis hin zu Studentenkrediten und mehr reichen. Sie können wählen, welche Art Sie investieren möchten, und mit risikoärmeren Unternehmungen beginnen, bis Sie sich mit der Praxis vertraut gemacht haben. Darüber hinaus können Sie sich Investmentgruppen anschließen, die sich auf diese Form der Kreditvergabe spezialisiert haben.
  • Diversifikation: Sie können Zugang zu verschiedenen Arten von Krediten erhalten, die trotz des höheren individuellen Risikos das Gesamtrisiko für Ihr Portfolio reduzieren. Dies liegt daran, dass Sie Ihre Investitionen auf ein breiteres Spektrum verteilen können, um insgesamt bessere Renditen zu erzielen. Dies wird als Kauf von Schuldverschreibungen bezeichnet, bei denen Sie einen begrenzten Geldbetrag anbieten, normalerweise kombiniert mit Schuldverschreibungen anderer Anleger, was bedeutet, dass Sie weniger in die ursprüngliche Anlage investieren.
  • Art des Kredits: Die durch Peer-to-Peer-Kredite gewährten Kredite schneiden im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen im Allgemeinen besser ab. Es ist üblich, dass die Anlagerenditen zweistellig sind, obwohl die meisten wahrscheinlich innerhalb der Rendite von 5% bis 9% liegen. Selbst bei dieser niedrigeren Rate übertrifft die Peer-to-Peer-Kreditvergabe viele traditionelle Arten von Investitionen.

Nachteile einer Investition in Peer-to-Peer-Kredite

Mit größeren Belohnungen gehen größere Risiken einher. Peer-to-Peer-Kredite sind in dieser Hinsicht nicht anders. Bevor Sie sich für diese Anlageform entscheiden, lohnt es sich, die damit verbundenen Risiken zu verstehen.

  • Ungesicherte Kredite: Da die Kredite an Privatpersonen vergeben werden, ist das Risiko, dass die Kredite ausfallen, erheblich höher als bei Krediten mit Sicherheiten. Während Immobilieninvestitionen zumindest die Sicherheiten des Grundstücks selbst haben, ist es möglich, das gesamte investierte Geld zu verlieren, wenn der Kredit aufgrund eines gescheiterten Geschäfts oder einer Person, die ihr Versprechen nicht einhält, ausfällt.
  • Sie können das Risiko bis zu einem gewissen Grad verringern, indem Sie über viele verschiedene Noten diversifizieren, anstatt alle Eier in einen Korb zu legen. Es wird jedoch weiterhin Kredite geben, die in Verzug geraten. Sie sollten daher auf diese Eventualität vorbereitet sein.
  • Erschöpfung: Die mit Peer-to-Peer-Krediten verbundenen Kredite werden im Laufe der Zeit zurückgezahlt. Dies bedeutet, dass Ihre Investition mit einem erfolgreichen Darlehen irgendwann auf Null geht. Sofern Sie die Zahlungen nicht in einen anderen Bereich reinvestieren, verfügen Sie nach Abschluss des Darlehens nicht über Investitionskapital. Mit anderen Worten, Sie können nicht einfach das Geld aus dem Darlehen zurückgeben, wie Sie es zum Beispiel mit Anleihen tun würden, und erwarten, dass das Geld weiterhin hereinkommt.
  • Fehlende FDIC-Versicherung: Diese Anlageform wird von der FDIC nicht abgedeckt. Wenn der Kreditnehmer in Verzug gerät, wird Ihnen das Darlehen nicht erstattet. Dies gilt auch dann, wenn die für Peer-to-Peer-Investitionen verwendete Plattform ebenfalls fehlschlägt. In solchen Fällen wird jedoch eine andere Institution normalerweise die ausgefallene Plattform aufkaufen und übernehmen, was jedoch nicht immer der Fall ist.
  • Liquidität: Es ist möglich, die Schuldverschreibungen zu verkaufen, die Sie durch diese Form der Kreditvergabe erhalten haben, aber die Liquidität ist begrenzt. Außerdem wird der Verkauf von Banknoten für weniger als Ihre ursprüngliche Investition getätigt, sodass Sie dabei möglicherweise Geld verlieren. Wenn Sie Ihre Notiz aus irgendeinem Grund auszahlen müssen, sollten Sie damit rechnen, einen Verlust aus der Investition zu ziehen. Dies begrenzt die Liquidität dieser Art von Kreditvergabepraxis.

Da diese Art der Kreditvergabe relativ neu ist und zumindest bis vor kurzem nicht auf diese weit verbreitete Weise praktiziert wurde, ist die Langlebigkeit der Plattform noch unbekannt. Mit anderen Worten, Peer-to-Peer-Kredite können im Laufe der Jahre noch beliebter und rentabler werden oder ins Stocken geraten und abstürzen.

Aber trotz all der Nachteile, die mit Peer-to-Peer-Krediten verbunden sind, wird sie heute als starke und tragfähige Form des Investierens angesehen. Sie müssen vorsichtig sein, insbesondere wenn Sie nur über begrenzte Kenntnisse und Erfahrungen verfügen. Der Kauf kleiner Banknoten für nur 25 USD anstelle von Großinvestitionen ist eine hervorragende Möglichkeit, das Risiko zu senken und gleichzeitig eine gesunde Rendite zu erzielen.

Während die Zukunft bei Peer-to-Peer-Krediten ungewiss sein mag, handelt es sich um eine starke und rentable Form der Investition, die Sie heute nutzen können.

 

Investition in Peer-to-Peer-Kredite, © Sophisticated Investor 2021