in Oldtimer investieren

Investieren Sie in Oldtimer

Wie man in Oldtimer investiert

Ein Auto verliert viel von seinem Wert, sobald Sie es vom Autoparkplatz des Händlers fahren. Nach einem Jahr im Besitz eines Fahrzeugs hat es 40% seines Wertes verloren. Bis zum Ende des dritten Jahres und 10,000 Meilen hat Ihr Fahrzeug rund 60% seines Wertes verloren. Obwohl viele Leute behaupten, ein zu kaufen neu Auto ist eine großartige Investition, der Kauf eines brandneuen Fahrzeugs ist das Gegenteil. Es gibt jedoch bestimmte Fahrzeugkäufe, die warten große Investitionen.

Warum in Oldtimer investieren?

In Oldtimer zu investieren ist nicht nur ein lustiges Hobby, sondern auch ein großartiger Ort, um Geld zu verdienen. Viele vermögende Privatpersonen investieren in Gegenstände, um ihr Portfolio als Hobby zu erweitern. Wein und Whisky sind zwei beliebte Hobbys / Investitionen, in die wohlhabende Personen Geld pflügen. Diese Investitionen gehen jedoch leicht verloren. Eine kaputte Flasche löscht die getätigte Investition. Das Gleiche gilt, wenn Sie eine Flasche Wein entkorken und zum Abendessen genießen. Investitionen in Oldtimer gehen jedoch nicht auf die gleiche Weise verloren.


Oldtimer sitzen nicht einfach in einer Garage unter einem Laken. Autos können immer noch von denen gefahren und genossen werden, die in sie investieren. Sicher, Sie müssen möglicherweise noch Geld in Ihr Oldtimer stecken, um es am Laufen zu halten, aber diese Upgrades und Modifikationen erhöhen nur die Investition, die Sie getätigt haben. Sie sollten in der Lage sein, das Geld wieder hereinzuholen, wenn Sie das Auto verkaufen - wenn Sie dies tun.

Es gibt Oldtimersammler, die klassische Autos kaufen, um sie in ihren privaten Garagen unterzubringen. Es gibt jedoch noch viel mehr Sammler, die sich gerne ans Steuer setzen. Viele Oldtimersammler sind Automobilbegeisterte. Sie investieren ihr Geld in etwas, das sie lieben. Im Gegensatz zum Kauf von Aktien oder Immobilien können Sie ein Auto physisch berühren und erleben. Sammler nehmen auch an Autofestivals teil. Dies ist eine weitere Möglichkeit, mit der Oldtimer-Investoren ihre Einkäufe optimal nutzen können.

Ist das Sammeln von Oldtimern einfach?

Das Sammeln von Oldtimern ist eine Möglichkeit, Ihr Anlageportfolio zu diversifizieren. Wie bereits erwähnt, ist der Kauf eines brandneuen Autos ein Kinderspiel, da sie sofort an Wert verlieren, wenn sie vom Parkplatz des Autohauses gefahren werden. Im Gegensatz dazu gewinnen Oldtimer mit der Zeit an Wert. Warum? Oldtimer sind selten und haben Besonderheiten, die Sie in modernen Autos nicht finden können.

Das Sammeln von Oldtimern kann kompliziert sein. Der benötigte Speicherplatz, die Versicherung und der Preis zum Sammeln können im Vergleich zu anderen Sammlerstücken hoch sein. Einige Leute können in Münzen investieren, Comicsoder Baseballkarten, die oft einfacher zu erwerben sind und viel weniger Platz beanspruchen. Neuwertige Oldtimer können jedoch für Millionen von Dollar verkauft werden, während andere Hobbyinvestitionen dies nicht können.


Das obere Ende des Oldtimermarktes wird von seltenen Autos und Marken besetzt. Diese Fahrzeuge werden für über 1 Million US-Dollar verkauft. Autos aus Rolls-Royce, Jaguar und weitere obskure Marken wie Delahaye und Hispano-Suiza können sieben oder mehr Figuren erzielen.

Was macht ein Oldtimer zum Sammlerstück?

Oldtimer werden aufgrund einiger Faktoren zum Sammlerstück. Das wichtigste ist die historische Bedeutung, die das Fahrzeug für die Gesellschaft hatte. Diese Fahrzeuge führten häufig neue oder fortschrittliche Technologien ein oder erhöhten die Erwartungen der Fahrer. Wenn Sie in Oldtimer investieren möchten, sind dies die Rohdiamanten.

Das Aussehen des Fahrzeugs ist ein weiteres Schlüsselelement dafür, was es sammelbar macht. Marken oder Designer mit einer Verbindung zum Autorennsport erhöhen ebenfalls die Anziehungskraft eines Fahrzeugs. Die teuersten Oldtimer auf dem Markt kombinieren oft alle diese Elemente in einem Paket.

Ein weiterer wichtiger Faktor für das Interesse am Sammler-Oldtimer-Sektor ist der Einfluss auf die Popkultur. Männer und Frauen, die als Kinder über bestimmte Autos sabberten, suchen diese Modelle eher als Erwachsene. Dies erhöht den Wert dieser Automobile.

Automobilinvestitionen ähneln Kunstinvestitionen. Es ist etwas, das man sich ansehen und genießen kann. Autos können auch um die ganze Welt transportiert werden, sodass Sie in ein Fahrzeug aus einem anderen Land investieren können.

Gibt es Risiken, in Oldtimer zu investieren?

Oldtimer-Investitionen sind nicht risikofrei. Es gibt keine risikofreien Investitionen und jeder, der Ihnen etwas anderes sagt, lügt. Der Kauf von Oldtimern kann zusammen mit Lagerung und Versicherung teuer sein. Da ein Auto ein persönliches Eigentum ist, müssen Sie außerdem Kapitalertragssteuer zahlen, wenn das Auto mit Gewinn verkauft wird - was es auch sein sollte.


Wenn sich Ihre Investition in einem schlechten Zustand befindet, kann die Wiederherstellung bis zu siebenstellig sein. Die Anschaffung von Vintage-Teilen und Karosserien kann unglaublich teuer sein. Sie könnten beim Weiterverkauf des Fahrzeugs einen Treffer erzielen. Sie müssen dann die laufenden Kosten berücksichtigen, um das Auto zu warten und in Betrieb zu halten. Je nachdem, wie das Oldtimer verkauft wird, müssen Sie möglicherweise eine Provision oder Gebühr an ein Auktionshaus zahlen. Dann fallen Transportkosten an, sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf.

Einige Investoren kaufen neue Autos in der Hoffnung, dass sie eines Tages ein Vintage-Sammlerstück werden. Dies ist ein riskantes Manöver, da Sie nie vorhersagen können, ob ein Auto von heute in 20 oder 30 Jahren ein Sammlerstück sein wird oder nicht. Während ein fahrerloses Auto von Telsa heute über fortschrittliche Technologie verfügt und viele Menschen eines wollen, könnte es ein Fahrzeug sein, das kein Investor in drei Jahrzehnten von Ihnen kaufen wird.

Aufgrund der fortschreitenden Technologie sehen wir die Autos von heute möglicherweise nicht so hoch wie die der 1950er, 1960er und 1970er Jahre. Autos aus den 1990er Jahren wie der Dodge Viper waren beliebte Investitionen, als sie veröffentlicht wurden. Diese Autos haben jedoch nicht geschätzt und sind im Preis von dem gesunken, wofür sie zu dieser Zeit als Neuware gekauft wurden.

Ein Oldtimersammler werden

Wenn Sie ein Oldtimersammler sein möchten, gibt es wirklich keine billigen Optionen. Der Geschmack von Autos ändert sich von Jahr zu Jahr. Ein Auto, das früher eine große Summe wert war, kann jetzt für weit weniger verkauft werden. Beim Sammeln von Oldtimern ist es wichtig, mit Bedacht zu wählen.

Genau wie in anderen Investitionsbereichen treten Blasen auf, Spitzen treten auf und dann fällt der Boden heraus. Investitionen in Oldtimer sind zwar besser als in einigen anderen Bereichen, aber wie bei allen Investitionen ist sie mit einem Risiko verbunden.