Angel Investing

Angel Investing

Angel Investing

Wenn Sie jemals die erfolgreiche Reality-TV-Serie gesehen haben, Haifischbecken, Sie werden ein Beispiel für das Investieren von Engeln gesehen haben. Während die TV-Serie nur die Zuschauer unterhalten will, ist sie ein Beispiel für Unternehmer, die vermögende Privatpersonen begeistern, die in der Lage sind, große Summen in ihre Projekte zu investieren.

Angel Investing ist eine großartige Möglichkeit für einen Unternehmer, die Mittel zu beschaffen, die für das Wachstum seines Geschäfts erforderlich sind. Viele Unternehmer versuchen, mehrere Investoren für die Zusammenlegung von Fonds zu gewinnen. Wenn es um Angel-Investoren geht, brauchen Sie einfach eine vermögende Person oder anspruchsvoller Investor um Ihr Unternehmen finanziell zu unterstützen.


Bei der Arbeit mit einem Angel-Investor gibt es jedoch eine Einschränkung. Möglicherweise haben Sie dies beim Betrachten der zuvor erwähnten Reality-Show bemerkt Shark Tank. Angel-Investoren investieren in Ihr Startup-Unternehmen, übernehmen jedoch einen bestimmten Prozentsatz des Eigentums daran.

Die finanzielle Unterstützung erfolgt gegen ein Stück Eigenkapital in Ihrem Unternehmen. In der Regel kann ein Angel-Investor Mitglied der Familie eines Unternehmers oder Teil seines Freundeskreises sein. Angel-Investoren können jedoch auch vermögende Privatpersonen sein, die eine neue Anlageidee suchen - eine, von der sie glauben, dass sie ihnen große Gewinne einbringt.

Wie man Geld verdient, investiert Angel

Sie sind vielleicht neugierig, wie ein Angel-Investor Geld verdient. Möglicherweise haben Sie eine große Summe an Bargeld, das Sie investieren möchten, aber anstatt es in Aktien, Anleihen, Immobilien oder Sammlerstücken zu tun, ziehen Sie es vor, es in ein Unternehmen zu stecken.

Mega-Unternehmen wie Google, Microsoft, Apple und Facebook mussten irgendwo anfangen, oder? Was ist, wenn Sie als Angel-Investor in das Erdgeschoss eines neuen Startups eintreten? Sie könnten Millionen verdienen, wenn die Marke abhebt. Sie könnten nicht nur einen großen Gewinn erzielen, sondern die Aufregung, die Marke von einem Samen zu einem ausgewachsenen Unternehmen wachsen zu sehen, ist etwas Besonderes.


Angel-Investoren sind nicht an jeder Ecke. Sie sind eine seltene Rasse von Geschäftsleuten, die Startups finanziell unterstützen. Ihre finanzielle Unterstützung erfolgt nach einer ersten Phase, in der die Eigentümer des Startups ihr eigenes Kapital investiert haben. Die gute Nachricht ist das gemäß den Forschungsergebnissen, Angel Investing nimmt zu, da immer mehr Menschen auf der ganzen Welt versuchen, Startups beim Wachstum zu unterstützen und gleichzeitig einen großen Gewinn für sich selbst zu erzielen.

Wie bei jeder Investition gibt es keine sichere Sache und die Investition in ein Startup ist riskant. Ein Startup-Unternehmen wird wahrscheinlich scheitern, ohne einen Gewinn zu erzielen, der dazu führt, dass Sie das Geld verlieren, das Sie in das Unternehmen gesteckt haben. Viele vermögende Privatpersonen, die an Leute wie Mark Cuban denken, sind oft begeistert, wenn sie in Startups investieren. Dies ist es, was sie wirklich dazu antreibt, Angel-Investoren zu sein, anstatt Geld zu verdienen.

Wie investieren Angel-Investoren in Startups?

In Wahrheit kann jeder Geldbetrag, der gegen ein Stück Eigenkapital in einem Unternehmen eingetauscht wird, als Engelsinvestition angesehen werden. Es kommt wirklich darauf an, wie viel das Startup braucht oder weiterentwickeln will. Es hängt auch davon ab, wie viel Sie tatsächlich in die Marke stecken möchten.

Im Durchschnitt liegt die typische Angel-Investition zwischen 100,000 und 1.5 Millionen US-Dollar. Im Moment muss beachtet werden, dass Sie nicht versuchen sollten, in ein Startup zu investieren, wenn Sie sich mit Finanzen und Geschäft nicht auskennen. Eine schlechte Entscheidung und Sie könnten alles verlieren, was Sie in das Unternehmen stecken. Es gibt heute eine alternative Möglichkeit, in Startups zu investieren, wenn auch nicht so lukrativ, und zwar durch Crowdfunding.

Angel-Investoren unterscheiden sich von Risikokapitalgebern. Ersteres sind vermögende Privatpersonen, die ihre eigenen Mittel in einem frühen Entwicklungsstadium in ein Startup investieren. Ein Risikokapitalgeber investiert in Start-up-Unternehmen, nachdem er Geld aus Quellen Dritter gesammelt hat. Das Geld wird über einen Fonds angelegt. Als Angel-Investor können Sie nach dem Kauf eines Eigenkapitals des Unternehmens das Startup selbst in die Hand nehmen oder nicht.


Was sind die Schritte, um ein Angel-Investor zu werden?

Die erste Phase, um ein Angel-Investor zu werden, besteht darin, einen Unternehmer mit einer Idee für ein Startup-Unternehmen zu finden. Vielleicht wurde das Startup bereits gegründet und befindet sich in einem frühen Entwicklungsstadium. Unabhängig davon möchten Sie ein Unternehmen finden, das ein Produkt anbietet, das eine Marktlücke schließt. Sobald Sie einen Unternehmer gefunden haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Due Diligence durchführen. Sie möchten nicht mit jemandem zusammenarbeiten, bei dem das vorherige Geschäft gescheitert ist. Sie müssen bereits eine halb erfolgreiche Person sein.

Sobald Sie als Angel-Investor bekannt geworden sind, werden Sie wahrscheinlich eine Reihe von Unternehmern haben, die sich mit Ihnen in Verbindung setzen und ihre Startup-Ideen präsentieren. Da viele Startups von Anfang an scheitern, ist es wichtig, dass Sie selektiv auswählen, mit wem Sie zusammenarbeiten. Durch die Auswahl der klügsten und leidenschaftlichsten Unternehmer verbessern Sie Ihre Erfolgschancen. Sie sollten jedoch wissen, dass Leidenschaft nicht immer zu erfolgreichen Startups führt.

Als Angel-Investor sollten Sie vom Unternehmer Engagement verlangen. Sie sollten alles tun, um ihr Unternehmen zu fördern und voranzutreiben. Sie müssen in der Lage sein, Ihrem Unternehmer zu vertrauen und sicherzustellen, dass er Sie nicht nur mitnimmt.

Was ist das Ziel von Angel Investing?

Einige der besten Neugründungen sind Unternehmen, die frühere Ideen erweitern, anstatt den Markt zu stören. Sie sollten in den Startups aktiv werden, mit denen Sie arbeiten. Sie sind Teilhaber und riskieren Ihr eigenes Geld für den Erfolg anderer. Ein Angel-Investor muss das Startup fördern, um Anlagerisiken zu reduzieren und Gewinnmöglichkeiten zu fördern.

Das Endspiel des Investierens von Engeln besteht darin, über einen Zeitraum von fünf Jahren Geld zu verdienen. Einige erfahrene Angel-Investoren möchten bereits nach drei Jahren Gewinne erzielen. Leider scheitern viele Startups lange vor dem Drei- bis Fünfjahreszeitraum. Sie möchten mindestens das Dreifache bis maximal das 30-fache Ihrer ursprünglichen Investition verdienen. Wenn Sie das Startup an ein großes Unternehmen oder einen Börsengang verkaufen, können Sie mit der ursprünglichen Investition, die Sie getätigt haben, Gewinne erzielen.

Angel Investing ist eine großartige Möglichkeit, um Eigenkapital in einem Startup zu gewinnen. Wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, können Sie ein Unternehmen aufbauen, verkaufen und als Investor einen großen Gewinn erzielen.